Amazon Fire TV Cube in Deutschland erhältlich

Amazon Fire TV Cube in Deutschland erhältlich

Amazon hat auf der IFA in Berlin angekündigt, dass der Fire TV Cube ab dem 10. Oktober 2019 in Deutschland erhältlich sein wird. Der Cube verbindet den Amazon Fire TV und Amazon Echo in ein Gerät.

Vergangenes Jahr veröffentlichte Amazon in den USA den Fire TV Cube. Das Gerät verbindet die beiden Technologien Amazon Fire TV und Amazon Echo und ist nicht größer als ein Lautsprecher. Ab dem 10. Oktober 2019 wird der Cube nun auch in Deutschland ausgeliefert. Der Versandhändler nimmt Vorbestellungen ab sofort an.

Der neue Fire TV Cube│Hands-free mit Alexa, 4K Ultra HD-Streaming-Mediaplayer
  • Fire TV Cube ist das bislang schnellste und leistungsstärkste Fire TV-Gerät und bietet schnelles, flüssiges Streaming für Ihre liebsten Filme und Fernsehsendungen.
  • Bitten Sie Alexa, Ihren Fernseher einzuschalten, kompatible Lampen zu dimmen und das gewünschte Programm abzuspielen, auch von der anderen Seite des Raumes aus.
  • Sie können zudem kompatible Geräte wie Ihre Soundbar oder Ihren AV-Receiver steuern und per Sprachbefehl Satellitensender umschalten.

Fire TV Cube doppelt so schnell mit 4K und HDR

Das Gerät erscheint bereits in einer überarbeiteten Version, die mehr Leistung bietet und bestimmte Sprachbefehle lokal vorhält. So muss nicht mehr jeder Befehl mit der Cloud abgeglichen werden, sondern wird in Echtzeit verarbeitet. Im Fire TV Cube arbeitet eine Hexacore-CPU. Amazon sagt aus, dass die verbesserte Version des Cubes doppelt so schnell arbeitet wie der Vorgänger.

Der Versandhändler verspricht, dass Videos in der ultrascharfen 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde wiedergegeben werden können. Außerdem werden HDR10 und HDR10+ unterstützt, falls der Fernseher diese entsprechende Funktion anbietet. HDR steht für „High Dynamic Range“ und sorgt dafür, dass Videos mit erweitertem Farbraum und erhöhtem Kontrastumfang abgespielt werden, was für ein deutlich besseres Bild sorgt.

Dank der Integration von Alexa können über den Cube kompatible Fernseher, Receiver und Soundbards von Samsung, Sony, LG und weiteren Marken über Sprachbefehle gesteuert werden. Apps wie Netflix, Prime Video oder YouTube lassen sich ebenfalls über eure Stimme bedienen.

Amazon Fire TV Cube in Deutschland erhältlich - Technische Details

Verbesserte Spracherkennung & Dolby Atmos

Der Fire TV Cube verfügt über acht eingebaute Mikrofone und integrierte Lautsprecher. Musste beim Fire TV bislang immer die Sprachtaste aktiviert werden, um Sprachbefehle über Alexa absetzen zu können, ist dies nun ohne eine Aktion seitens des Benutzers möglich.

Amazon hat die Spracherkennung weiter verbessert. Die acht Mikrofone und Richtstrahltechnologien sorgen dafür, dass Störgeräusche und Töne im Hintergrund unterdrückt werden, sodass Sprachbefehle auch in einer lauteren Umgebung sofort erkannt werden.

Neben Dolby Vision wird zudem der Standard Dolby Atmos unterstützt. Das 3D-Sound-Format wird fortan auch mit der Netflix App funktionieren, wobei diese Funktion in Zukunft auch für den Fire TV Stick 4K freigeschaltet werden soll.

Technische Details & Lieferumfang

Die neueste Generation des Fire TV Cube arbeitet mit einer Hexacore-CPU. Vier Kerne takten mit bis zu 2,2 GHz, die beiden anderen mit bis zu 1,9 GHz. Die integrierte Grafikeinheit weist identische Werte auf. Amazon hat dem Gerät 2 GB Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 16 GB spendiert.

Im Lieferumfang enthalten ist das Gerät an sich, ein Ethernet Adapter zum Anschluss eines Netzwerkkabels, die neueste Generation der Alexa Sprachfernbedienung, ein Netzteil, zwei Batterien für die Fernbedienung und ein externer Infrarot-Sender.

Amazon Fire TV Cube in Deutschland erhältlich - Lieferumfang

Kodi auf dem Fire TV Cube installieren

Der neue Fire TV Cube wird genauso wie die Fire TV Sticks von Amazon mit dem gleichen Betriebssystem arbeiten, das auf Android basiert. Die Installation von Kodi wird demnach nahezu identisch ablaufen. Wie ihr Kodi auf einem Fire TV Stick installiert, zeigen wir in unserer entsprechenden Anleitung.

Dennoch ist nicht auszuschließen, dass Kodi in den ersten Wochen noch etwas unrund laufen kann. Möglicherweise sind noch Anpassungen an der Android-Version der Software nötig, wobei sich diese in Grenzen halten werden. Die Entwickler von Kodi sind in dieser Hinsicht immer äußerst schnell und gründlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.