Was ist Kodi und was kann damit gemacht werden?

Sucht man im Internet nach Anwendungen zum Streamen und Abspielen von Multimedia-Inhalten, landet man schnell bei der Software Kodi. Doch was ist Kodi genau und was kann damit gemacht werden? Hier ist alles, was ihr über Kodi wissen müsst!

Was ist Kodi? Das ultimative Multimediacenter!

Kodi ist eine plattformübergreifende Multimedia-Center-Software, die unter der GNU GPL Lizenz steht und Open Source ist. Die Software ist somit nicht nur kostenlos, sondern auch völlig frei und der Code öffentlich einsehbar. Es handelt sich um die bekannteste und am weitesten verbreitete Mediacenter-Lösung. Ursprünglich wurde Kodi für die Spielekonsole Xbox entwickelt. Bis 2014 wurde sie als „XBMC“ bezeichnet.

Anders als vergleichbare Lösungen wie Plex wird Kodi von einer enthusiastischen Community stetig verbessert und weiterentwickelt. Regelmäßige erscheinen Updates und neue Versionen. Die Entwicklung verwaltet die gemeinnützige XBMC Foundation.

Bei Kodi handelt es sich um eine Rundum-Lösung für Multimedia-Inhalte. Unter anderem ist folgendes möglich:

  • Videoinhalte (z.B. Filme und Serien) abspielen und streamen
  • Bibliotheken mit Film-Postern, Handlungstexten etc. aufbauen
  • Internetradios anhören
  • Bilder und Diashows anschauen
  • Auf Multimedia-Inhalte im Netzwerk zugreifen
  • Fernsehprogramme abspielen und aufzeichnen
  • Mediatheken von ARD, ZDF und Weiteren nutzen
  • Videospiele / Retro-Spiele zocken und streamen
  • Im Internet surfen
  • …und vieles mehr

Diese Fülle an Funktionen macht Kodi zur idealen Basis für autarke Multimedia-Systeme im Wohnzimmer. Neben herkömmlichen PC werden auch verschiedene weitere Geräte und Plattformen wie Amazon Fire TV, Nvidia Shield, Android Smartphones & Tablets, iPhones, Ipads, Raspberry Pi, Mini Computer und TV-Boxen unterstützt.

Durch Addons Kodi nach eigenen Vorstellungen anpassen

Da es sich um freie Software handelt, darf Kodi nicht nur heruntergeladen und ausgeführt, sondern auch weiterentwickelt und verändert werden. Das bedeutet, dass es zahlreiche Erweiterungen (sogenannte „Addons“) gibt, womit das Mediacenter ganz einfach nach den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. „Berühmt“ ist Kodi für die zahlreichen Video Addons.

In unserer Liste der BESTEN Kodi Addons listen wir die empfehlenswerte und gelungene Erweiterungen übersichtlich auf.

Für jedes System verfügbar

Kodi lässt sich auf Windows, Linux, Mac OS X, Android, iOS und weiteren Betriebssystemen installieren. Ebenso gibt es gar Betriebssysteme, die nichts anderes als Kodi beinhalten, beispielsweise LibreELEC. Solche, zumeist auf Linux basierende Systeme, sind vollständig auf Kodi ausgelegt, bieten eine bessere Performance und sind zudem auch deutlich schlanker, da kein „reguläres“ Betriebssystem wie Windows als Basis dient.

In unserer umfangreichen Rubrik der Anleitungen zeigen wir unter anderem, wie Kodi auf Amazon Fire TV Geräten und unter Windows installiert wird.

Das meiste aus Kodi herausholen

Kodi ist zwar äußerst intuitiv und simpel zu bedienen, trotzdem kann etwas Detailwissen helfen, noch mehr aus dem Mediacenter herauszuholen. Dieses Wissen findet ihr auf Kodi-Tipps.de.

Wir zeigen euch nicht nur, wo die besten Addons zu finden sind und wie sie installiert werden. Auch ausführliche Anleitungen und Tipps & Tricks sind auf dieser Seite zu finden. Ruckeln eure Streams oder läuft Kodi langsamer als gewohnt? Wir bieten euch Lösungsansätze und Hinweise zu euren Problemen.

Schreibe einen Kommentar

3 Gedanken zu „Was ist Kodi und was kann damit gemacht werden?“

  1. Seitdem ich von Kodi v17 auf v18.8 umgestiegen ist die Verwaltung der Filme nicht mehr möglich. Ich hatte die Möglichkeit Informationen für jeden Film abzurufen oder mir ein Trailer anzuschauen. Als gesehen zu markieren und zu löschen???? Alles geht nicht mehr. Nach dem Upgrade kam eine Meldung das das Emby nicht mehr funktioniert??? Würde mich sehr über eine Info freuen was hier jetzt fehlt? Hilfe!!!! Vielen Dank

    Antworten
    • All diese Funktionen sind weiterhin möglich. Bei Filmeinträgen etc. kannst du die Kontexttaste (auf dem PC z.B. die Taste C) öffnen und dir Infos anzeigen lassen, den Film als gesehen markieren usw. Auf welcher Plattform verwendest du Kodi denn? Hast du es zuvor neu installiert?

      Antworten