Fire TV Stick 4K Max: Der schnellste Streaming-Stick

Der Amazon Fire TV Stick 4K Max erweitert die Produktfamilie um den bislang leistungsstärksten Streaming-Stick. Neben Wi-Fi-6-Unterstützung ist auch ein schnellerer Prozessor verbaut.

Amazon hat mit dem Fire TV Stick 4K Max das neue Topmodell im Bereich der hauseigenen Streaming-Sticks vorgestellt. Es handelt sich um eine verbesserte Version des bekannten Fire TV Stick 4K. Hinsichtlich der Leistung nähert sich der Streaming-Alleskönner sogar dem Fire TV Cube an, der weiterhin das performanteste Gerät der Produktfamilie bleibt.

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
  • Unser leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick – 40 % mehr Leistung als Fire TV Stick 4K, mit schneller startenden Apps und noch reibungsloserer Navigation.
  • Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
  • Ein cineastisches Erlebnis – Fernsehen in brillantem 4K Ultra HD, mit Unterstützung für Dolby Vision, HDR, HDR10+ und immersivem Dolby Atmos-Audio.

Wi-Fi 6, schnellerer Prozessor, mehr Arbeitsspeicher

Die prägnanteste Neuerung ist die Unterstützung von Wi-Fi 6. Die neueste Version der WLAN-Technologie bietet höhere Geschwindigkeiten und stabilere Übertragungsraten. Mit einem kompatiblen Router ist es möglich, mehrere 4K-Videostreams im Heimnetzwerk drahtlos und frei von Rucklern abzuspielen. Zudem unterstützt Wi-Fi 6, auch 802.11ax genannt, das optimierte Verschlüsselungsprotokoll WPA3.

Der neue Quad-Core-Prozessor taktet bei dem Fire TV Stick 4K Max mit 1,8 GHz. Amazon verspricht eine bis zu 40% höhere Leistung verglichen mit dem normalen 4K-Stick.

Zudem stehen nun 2 GB statt 1,5 GB Arbeitsspeicher zu Verfügung, womit der 4K Max in dieser Hinsicht mit dem Fire TV Cube gleichzieht. Vor allem, wenn zwischen mehreren Apps gewechselt wird, macht sich der höhere Zwischenspeicher deutlich bemerkbar. Der Speicherplatz bleibt mit 8 GB identisch zum Vorgängermodell.

Videoformate und Bild-in-Bild-Übertragung

Wie es der Name bereits erahnen lässt, ist das Streaming-Gerät für eine Videowiedergabe in 4K bzw. Ultra HD Auflösung konzipiert. Der Fire TV Stick 4K Max unterstützt alle modernen Videoformate und Standards wie Dolby Vision, HDR10, HDR10+, H.265, H.264 und auch VP9 sowie AV1.

Hinsichtlich der Audiounterstützung lässt der neue Streaming-Stick mit Support für Dolby Atmos, 7.1 Surround-Sund und HDMI-Audio Passthrough auch in dieser Disziplin keine Wünsche offen – vorausgesetzt es werden entsprechende Videoinhalte von Prime Video, Netflix oder Disney+ gestreamt.

Der 4K Max ist der erste Streaming-Stick von Amazon, der Bild-in-Bild-Übertragung von Live-Signalen unterstützt. So kann beispielsweise das Bewegtbild von Kameras betrachtet werden, ohne die aktuell laufende Serie unterbrechen zu müssen. Es gilt zu beachten, dass entsprechende Kameras Alexa-kompatibel sein müssen.

Eine weitere komfortable Neuerung: Begibt sich der Streaming-Stick in den Ruhemodus, wird gleichzeitig der Energiesparmodus aktiviert.

Amazon Fire TV Stick 4K Max Lieferumfang
Im Lieferumfang ist eine neue Sprachfernbedienung mit vier App-Tasten enthalten. (Quelle: Amazon)

HDMI ARC für Heimkinoatmosphäre

Der Stick lässt sich natürlich weiterhin drahtlos mit kompatiblen Amazon Echo Lautsprechern verbinden. Neu hingegen ist der HDMI-ARC-Ausgang.

Mit HDMI ARC kann ein unterstütztes Gerät Audiosignale über den selben HDMI-Anschluss empfangen und senden. Bedeutet: Werden zusätzliche Zuspieler wie Videokonsolen verwendet, kann das Audiosignal an den Fire TV Stick 4K Max weitergegeben werden, der den übermittelten Ton wiederum an die verbundenen Echo Lautsprecher weiterreicht. Das Verfahren unterstützt Mehrkanal-Audioformate inklusive Dolby.

Heimkinoatmosphäre mit Amazon Echo Lautsprechern steht somit nichts mehr im Wege.

Neue Sprachfernbedienung mit App-Tasten

Der Fire TV Stick 4K Max wird mit einer neuen Fire-TV-Sprachfernbedienung ausgeliefert, die mit vier App-Tasten für Prime Video, Netflix, Disney+ und Amazon Music daherkommt. So müssen die Apps nicht mehr über das Hauptmenü gestartet werden, sondern lassen sich per Knopfdruck bequem öffnen.

Dank Alexa und dem eingebauten Mikrofon lassen sich Fire TV Stick sowie Smart-Home-Geräte per Sprachbefehle steuern. Auch Sprachsuchen sind ein typischer Anwendungsfall. Bei Bedarf können kompatible Fernseher und Soundbars ein- bzw. ausgeschaltet werden. Dank HDMI-CEC lassen sich mit den Lautstärketasten ebenfalls angeschlossene Geräte wie TVs und Anlagen regeln, sodass keine zweite Fernbedienung benötigt wird.

Die verbesserte Fernbedienung wurde bislang nur dem neuesten Modell der Standard-Sticks ohne 4K-Zusatz beigelegt. Demnach ist der 4K Max das erste leistungsstarke Fire TV Gerät, das mit dieser Bedieneinheit ausgeliefert wird. Die optimierte Sprachfernbedienung ist jedoch auch einzeln erhältlich und kann mit jedem Gerät der Fire TV Produktfamilie gekoppelt werden.

Fire TV Stick 4K Max ab Oktober erhältlich

Der neue Amazon Fire TV Stick 4K Max wird ab dem 07. Oktober 2021 ausgeliefert. Eine Vorbestellung ist seit dem 09. September möglich. Preislich sortiert sich der Stick zwischen dem Fire TV Cube und dem Vorgängermodell ohne Max-Zusatz ein. Weitere Informationen zu dem Gerät erhaltet ihr auf der offiziellen Produktseite von Amazon.

Seit einiger Zeit ist auch die Sky Ticket App für Fire TV Geräte verfügbar. Somit sind alle großen und wichtigen Anbieter offiziell unterstützt. Neben weiteren Applikationen aus dem offiziellen App Store können auch populäre Apps wie Kodi ohne großen Aufwand nachinstalliert werden. Wie Kodi auf Amazon Fire TV Hardware installiert wird, erklären wir Schritt für Schritt in unserer dazugehörigen Anleitung.

Unter dem Fire TV Banner werden ohne Frage die vielseitigsten Streaming-Geräte für einen vergleichsweise günstigen Preis angeboten.

Schreibe einen Kommentar