Kodi Cache leeren – Kodi aufräumen & schnell halten

Kodi Cache leeren - Kodi aufräumen & schnell halten

Kodi ist eine mächtige Mediacenter-Software. Filme, Serien und Musiktitel werden nicht nur abgespielt, sondern in Bibliotheken und über Addons mit Postern, Beschreibungen und weiteren Informationen angezeigt. Diese Menge an Daten speichert Kodi lokal in mehrere Dateien ab. Dies nennt man auch den „Cache“. In diesem Artikel zeigen wir, wie ihr den Kodi Cache leeren könnt und dadurch die Performance massiv steigert.

CyberGhost Banner

Inhaltsverzeichnis

 

Kodi speichert Informationen lokal ab

Kodi ist nicht einfach nur eine Software zum Abspielen von Video- und Musikinhalten. Ihr könnt passend zum jeweiligen Film oder zur jeweiligen Serie Poster, Beschreibungen, Thumbnails und weitere Informationen herunterladen. Genauso werden Inhalte in Addons mit eben diesen Informationen dargestellt, um die Navigation zu erleichtern.

Diese Informationen werden von Kodi nicht jedes Mal aufs Neue geladen, sondern nach dem ersten Aufruf in den sogenannten „Cache“ geladen. Dies verringert die Netzwerklast und Ladezeiten ungemein.

Nicht nur Poster und andere Informationen wandern in den Cache. Auch sogenannte „Packages“ hält Kodi vor. Ladet ihr euch ein Addon über eine ZIP-Datei aus einer Medienquelle herunter, wird das Archiv entpackt und erst dann installiert. Diese entpacken Dateien werden von Kodi nicht automatisch gelöscht.

Ebenfalls verringert Kodi automatisch im Hintergrund die Zugriffe auf lokale Festplatten oder Festplatten im Netzwerk. Habt ihr beispielsweise eure Poster und Thumbnails auf solch einer Platte liegen, werden diese Informationen mit dem jeweiligen Film bzw. der jeweiligen Serie verknüpft. Kodi speichert die Pfade dieser Informationen in einer Datenbank-Datei ab.

Die Folge all dieser Umstände: Das Hochfahren von Kodi und Laden von Inhalten dauert länger als gewohnt. Über die Zeit wächst der „Cache“ auf mehrere hundert Megabyte an, was Festplattenkapazität kostet und zwangsläufig auch auf die Performance von Kodi schlägt.

 

Cache und lokale Informationen löschen

Von Zeit zu Zeit solltet ihr den Kodi Cache leeren, damit das Dateisystem nicht unnötig wächst und die Performance ausbremst.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr den Kodi Cache leeren könnt. So gibt es beispielsweise spezielle Wartungs-Addons wie den Open Wizard. Das manuelle Löschen von Dateien auf dem lokalen Speicher ist ebenfalls möglich, erfordert aber detaillierte Kenntnisse.

 

Wartung über das Open Wizard Kodi Addon

Der bequemste Weg, um den Kodi Cache zu leeren, ist die Nutzung eines entsprechenden Wartungs-Addons. Das Open Wizard Kodi Addon ist eines der besten dieser Art. Mit dieser Erweiterung könnt ihr nicht nur den Cache leeren, sondern auch Thumbnails und Installationsdateien von Addons löschen. Außerdem bietet der Open Wizard viele weitere nützliche Funktionen an.

Wie ihr den Open Wizard installiert, zeigen wir in unserer entsprechenden Anleitung. Im Artikel erklären wir euch auch die wichtigsten Funktionen und was diese bedeuten.

Hier zeigen wir exemplarisch, welche Optionen in der Maintenance Kategorie des Addons zu finden sind. Neben den „Cleaning Tools“ zum Löschen von Cache und co. gibt es auch eine Backup-Funktion und Tweaks, um euer System zu verbessern.

Wartung über das Open Wizard Kodi Addon - Screenshot 1

 

Die verschiedenen Punkte zum Aufräumen (zu finden unter „Cleaning Tools“) zeigen euch auch an, wie viel Speicherplatz ihr freigeben könnt, indem ihr Cache, Thumbnails usw. löscht.

Wartung über das Open Wizard Kodi Addon - Screenshot 2

 

Thumbnail Cache manuell löschen

Jedes Mal, wenn ihr über einen Menüeintrag scrollt, werden alle dazugehörigen Bilder von Kodi abgespeichert. Dies können Filmposter, Episoden-Bilder, Staffel-Poster, aber auch Symbole oder Icons sein. Begegnet euch in irgendeiner Liste ein Bild, wird es abgespeichert. Diese Bilder werden auch „Thumbnails“ genannt.

Thumbnails lassen sich in wenigen Schritten manuell löschen – ganz ohne Kodi Addon.

Öffnet im Hauptmenü von Kodi die Systemeinstellungen über das Zahnrad-Symbol.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 1

 

Öffnet den „Dateimanager“.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 2

 

Nun öffnet den „Profil-Ordner“. In diesem Ordner finden sich lokale Kodi Dateien.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 3

 

Markiert den „Thumbnails“ Ordner und öffnet das Kontextmenü (langer Druck auf die Auswahl-Taste oder Rechtsklick). Im Thumbnail Ordner finden sich sämtliche abgespeicherten Bilder, Logos und Symbole. Es können hier auch einmal gut und gerne mehr als 1000 Dateien vorhanden sein.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 4

 

Wählt den Punkt „Löschen“ aus.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 5

 

Bestätigt diese Aktion mit „Ja“.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 6

 

Öffnet anschließend den Ordner „Database“.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 7

 

Wählt die „Textures13.db“ aus und öffnet erneut das Kontextmenü. Diese Datei speichert Verknüpfungen und Pfadangaben für Metadaten, also auch Informationen über Thumbnails und an welcher Stelle sie aufgerufen werden müssen.

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 8

 

Wählt den Eintrag „Löschen“ aus…

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 9

 

…und bestätigt die Aktion mit „Ja“. Anschließend Kodi unbedingt neu starten!

Thumbnail Cache manuell löschen - Schritt 10

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.