Kodi Website offline – Alle Infos und Details (UPDATE)

Kodi Website offline - Alle Infos und Details

Aktuell ist die offizielle Kodi Website offline und nicht zu erreichen. Das Interesse am Multimedia-Center ist nach Angaben der Betreiber zu groß. Die Software lässt sich dennoch ohne großen Aufwand weiter herunterladen und installieren.

Wer in diesen Tagen die offizielle Website von Kodi ansurft (kodi.tv), wird sofort auf das hausinterne Forum weitergeleitet. Die altbekannte Startseite mit aktuellen Neuigkeiten und Download-Links ist nicht zu erreichen. Dieser Umstand hat natürlich gleich für viel Aufruhr in der Community gesorgt. Wurde die Kodi Website offline genommen, möglicherweise für immer?

Zu viele Besucher: Kodi Website ist offline

Die Antwortet lautet: Nein! Über Twitter haben die Entwickler von Kodi bekanntgeben, dass der Hoster und offizielle Sponsor „Acquia“ kurzerhand entschlossen hat, die Kodi Website offline zu nehmen, da sie täglich von zu vielen Besuchern aufgerufen wird.

Kodi Website offline - Stellungnahme der Entwickler über Twitter
Die Stellungnahme der Entwickler über Twitter (Quelle: Twitter)

 

Der Dienstleister möchte offensichtlich, dass die Betreiber hinter Kodi ein größeres Hosting-Paket auf einem dedizierten Server buchen, was natürlich ungleich teurer als die bisherige Lösung ist.

Die Entwickler hoffen nun, dass ein anderer Anbieter kurzerhand einspringt und das Hosting der Website übernimmt. Bislang wurden noch keine Spendenaktionen gestartet, da Kodi auf einen offiziellen Sponsor hofft.

Download von Kodi weiterhin möglich

Da die Homepage von Kodi aktuell nicht zu erreichen ist, kann die Software natürlich auch nicht heruntergeladen werden. Dies ist aber nur auf den ersten Blick so.

Die Betreiber von Kodi haben vorübergehend eine sogenannte „Mirror-Seite“ online genommen. Auf dieser Seite sind alle Versionen von Kodi für alle Plattformen zu finden. Somit ist es also weiterhin möglich, die Mediacenter-Software herunterzuladen und zu installieren.

Kodi ist frei und kostenlos für alle

Offiziell wird Kodi von der Non-Profit-Organisation (nicht-gewinnorientiertes Unternehmen) XBMC Foundation entwickelt. Die Programmierer verlangen also kein Geld und verrichten ihre Arbeit kostenlos für die Community (Zum Artikel: Was ist Kodi und was kann damit gemacht werden?). Sollte sich kein Sponsor finden, der das Hosting übernimmt, wird es vermutlich zu einer Art Spendenaktion kommen, um den Betrieb weiter zu gewährleisten.

Würde jeder Benutzer von Kodi auch nur einen Euro spenden, wäre der Betrieb der Website vermutlich für Jahre gesichert. Deshalb solltet ihr das Thema im Auge behalten und im Zweifelsfall zumindest einen kleinen Betrag spenden. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!


UPDATE vom 27.09.2019

Die Website von Kodi ist nun wieder online und erreichbar. Auf Twitter haben die Entwickler erklärt, dass es sich um ein großes Missverständnis zwischen ihnen und dem Hoster gehandelt habe. Auf beiden Seiten haben die jeweils verantwortlichen Personen das Team verlassen, wodurch es zu einer Misskommunikation gekommen sei.

Somit ist das Hosting für die Kodi Homepage gesichert und alles bleibt wie gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.