6 Fire TV Einstellungen, die ihr unbedingt ändern müsst

6 Fire TV Einstellungen, die ihr unbedingt setzen müsst

In diesem Artikel zeigen wir euch 6 nützliche Amazon Fire TV Einstellungen, die ihr unbedingt auf eurem Fire TV Stick oder Cube setzen solltet. Diese Einstellungen verbessern nicht nur die Videowiedergabe oder verhindern lästige Benachrichtigungen. Sie schützen auch eure Privatsphäre und unterbinden das Sammeln und Verschicken von persönlichen Daten an Amazon.

Fire TV Geräte wie der Fire TV Stick oder Fire TV Cube sind innerhalb weniger Minuten eingerichtet und startklar. Dabei wird aber oft vergessen, einmal einen genaueren Blick in die Einstellungen zu werfen, da manche Standardeinstellungen (sogenannte Werkseinstellungen) teilweise fragwürdig oder schlicht falsch sind.

Fire TV Cube│Hands-free mit Alexa, 4K Ultra HD-Streaming-Mediaplayer
  • Fire TV Cube ist das bislang schnellste und leistungsstärkste Fire TV-Gerät und bietet schnelles, flüssiges Streaming für Ihre liebsten Filme und Fernsehsendungen.
  • Bitten Sie Alexa, Ihren Fernseher einzuschalten, kompatible Lampen zu dimmen und das gewünschte Programm abzuspielen, auch von der anderen Seite des Raumes aus.
  • Sie können zudem kompatible Geräte wie Ihre Soundbar oder Ihren AV-Receiver steuern und per Sprachbefehl Satellitensender umschalten.
Angebot
Fire TV Stick 4K Ultra HD mit Alexa-Sprachfernbedienung
  • Der stärkste Streaming-Media-Stick mit einem neuen Wi-Fi-Antennen-Design, das für 4K-Ultra-HD-Streaming optimiert wurde.
  • Starten und steuern Sie all Ihre Lieblingsfilme und Fernsehserien mit Alexa-Sprachfernbedienung. Kontrollieren Sie kompatible Fernseher, Soundbars oder Receiver mit Tasten für An/Aus, Lautstärke und Stummschalten.
  • Genießen Sie ein brillantes Bild mit Zugang zu 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR und HDR10+. Erleben Sie immersiven Klang mit Dolby Atmos für ausgewählte Prime Video-Titel.

TIPP: Wie ihr Kodi auf einem Fire TV Stick oder Fire TV Cube installiert, erklären wir in unserer entsprechenden Anleitung.

Inhaltsverzeichnis

Fire TV Einstellungen öffnen

Die Amazon Fire TV Einstellungen lassen sich öffnen, indem ihr auf der obersten Menüleiste nach rechts navigiert und „Einstellungen“ auswählt. Dort sind alle relevanten Optionen und Funktionen zu finden.

Amazon Fire TV Einstellungen öffnen

Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren

Viele Benutzer wissen nicht, dass Fire TV Geräte standardmäßig jede Menge Daten sammeln und direkt an Amazon verschicken. Diese Funktionen lassen sich aber ohne großen Aufwand in den Fire TV Einstellungen deaktivieren.

Wir empfehlen unbedingt, alle Optionen zu deaktivieren, die Daten über eure Person sammeln und verschicken! Auch wenn ihr nichts zu verbergen habt, solltet ihr eure Privatsphäre im Internet so gut es geht schützen.

Wählt in den Einstellungen den Punkt „Einstellungen“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren - 1

 

Öffnet anschließend den Menüpunkt „Datenschutzeinstellungen“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren - 2

 

Stellt sicher, das alle dort angezeigten Optionen „AUS“ sind.

Datennutzung des Geräts: Persönliche Daten, wie ihr euer Fire TV Gerät verwendet, werden zu Marketingzwecken zu Amazon geschickt.
App-Nutzungsdaten sammeln: Amazon erfährt, welche Apps ihr installiert und benutzt.
Personalisierte Werbung: Anhand der gesammelten Daten wird euch Werbung angezeigt, die zu euren Interessen passt.

Amazon Fire TV Einstellungen - Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren - 3

 

Verlasst die Datenschutzeinstellungen und öffnet den Menüpunkt „Datenüberwachung“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren - 4

 

Stellt die Datenüberwachung auf „AUS“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Datenschutzeinstellungen anpassen und Datenüberwachung deaktivieren - 5

Installation von Apps aus unbekannter Herkunft zulassen

Eine der ersten Funktionen, die ihr auf jedem Amazon Fire TV Gerät aktivieren solltet, ist die Installation von Apps aus unbekannter Herkunft. Ist diese Einstellung aktiviert, lassen sich Android Applikationen installieren, die nicht im Amazon App Store oder auf der Amazon Homepage zu finden sind.

Die wichtigsten Anwendungen wie Kodi sind zwar im App Store abzurufen, doch möglicherweise habt ihr auch Interesse an anderen Applikationen, die lediglich als „.apk“-Datei installiert werden können. Prinzipiell lässt sich jede APK-Datei auf Fire TV Geräten installieren, doch nicht alle Apps sind auch für die Hardware optimiert und lassen sich möglicherweise nicht richtig bedienen.

Auf jeden Fall besteht keine Gefahr darin, die folgenden Einstellungen zu aktivieren, da Apps nach wie vor erst durch eure Zustimmung installiert werden können. Um Dateien bequem aus dem Internet auf euer Fire TV Gerät herunterladen zu können, empfehlen wir die App „Downloader“.

Wie ihr Dateien vom PC auf euer Amazon Fire TV Cube oder Stick übertragt, zeigen wir unserer entsprechenden Anleitung.

Öffnet in den Einstellungen eures Fire TV Geräts den Menüpunkt „Mein Fire TV“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Installation von Apps aus unbekannter Herkunft zulassen - 1

 

Wählt anschließend den Punkt „Entwickleroptionen“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Installation von Apps aus unbekannter Herkunft zulassen - 2

 

Stellt die beiden Optionen „ADB-Debugging“ und „Apps unbekannter Herkunft“ auf „AN“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Installation von Apps aus unbekannter Herkunft zulassen - 3

„ADB-Debugging“ ermöglicht euch übrigens mit Programmen wie „adbLink“ (hier zur Seite des Entwicklers (extern)) eine Verbindung vom Computer zu Android-Geräten herzustellen. Mit der Software lassen sich dann vom Rechner aus z.B. APK-Dateien installieren oder Screenshots anfertigen.

Amazon Appstore Einstellungen anpassen

In den Fire TV Einstellungen könnt ihr einige Optionen festlegen, die das Verhalten des Amazon Appstores verbessern und für euch angenehmer machen.

Öffnet in den Einstellungen der Fire TV Oberfläche den Menüpunkt „Apps“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Amazon Appstore Einstellungen anpassen - 1

 

Wählt „Appstore“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Amazon Appstore Einstellungen anpassen - 2

 

Wir empfehlen folgende Einstellungen:

Automatische Updates: Apps, die aus dem Amazon Appstore installiert wurden, werden automatisch aktualisiert und auf die neueste Version gebracht.
Externe Marktverbindungen: Manche Apps haben Links, die euch zu weiteren Applikationen im Appstore führen. Innerhalb von „Externe Marktverbindungen“ könnt ihr die Einstellung auf „Immer fragen (empfohlen)“ (oder ähnlich) stellen. So werdet ihr erst mit eurer Einwilligung weitergeleitet.
In-App-Einkäufe: Stellt diesen Punkt auf „AUS“, um versehentliche In-App-Käufe zu vermeiden. Dies ist vor allem wichtig, wenn auch Kinder Fire TV Geräte nutzen.
Benachrichtigungen: Stellt den Punkt auf „AUS“, falls ihr keine störenden Benachrichtigungen des Appstores eingeblendet bekommen wollt.
Cloud-Apps ausblenden: Auch dieser Punkte sollte „AUS“ sein. Damit ist sichergestellt, dass auch Apps in der Oberfläche angezeigt werden, die ihr besitzt, aber derzeit nicht installiert sind (zu erkennen an dem kleinen Wolken-Symbol).

Amazon Fire TV Einstellungen - Amazon Appstore Einstellungen anpassen - 3

App-Benachrichtigungen deaktivieren

Manche Apps für Android bzw. Amazon Fire TV Geräte zeigen automatisch störende Benachrichtigungen als Popup-Fenster an. Dieses Verhalten lässt sich aber generell oder für einzelne Apps ändern.

Wählt in den Einstellungen den Punkt „Einstellungen“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - App-Benachrichtigungen deaktivieren - 1

 

Öffnet den Menüeintrag „Benachrichtigungseinstellungen“.

Amazon Fire TV Einstellungen - App-Benachrichtigungen deaktivieren - 2

 

Stellt „Nicht unterbrechen“ auf „AN“, falls ihr generell keine Popup-Benachrichtigungen von Apps sehen wollt. Wollt ihr Popups für einzelne Applikationen deaktivieren, wählt den unteren Punkt „App-Benachrichtigungen“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - App-Benachrichtigungen deaktivieren - 3

Automatische Wiedergabe von empfohlenen Inhalten deaktivieren

Die Startseite von Amazon Fire TV Geräten hat eine große Fläche für empfohlene Inhalte wie Filme, Serien oder Sport-Events. Lasst ihr euren Fire TV Stick bzw. Cube für einige Sekunden ruhen, kann es sein, dass automatisch Trailer oder andere Videos abgespielt werden. Unter Umständen ist dies unerwünscht und lässt sich in den Fire TV Einstellungen deaktivieren.

Öffnet in den Einstellungen den Punkt „Einstellungen“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Automatische Wiedergabe von empfohlenen Inhalten deaktivieren - 1

 

Wählt den Punkt „Empfohlene Inhalte“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Automatische Wiedergabe von empfohlenen Inhalten deaktivieren - 2

 

Setzt die beiden Optionen „Automatische Videowiedergabe erlauben“ und „Automatische Audiowiedergabe erlauben“ auf „AUS“, um zu verhindern, dass Trailer und andere Videos automatisch auf der Startseite abgespielt werden.

Amazon Fire TV Einstellungen - Automatische Wiedergabe von empfohlenen Inhalten deaktivieren - 3

Bildschirm- und Anzeigeeinstellungen anpassen

Bevor ihr euren Fire TV Stick bzw. Fire TV Cube verwendet, solltet ihr sicherstellen, dass das Gerät optimal für euren Fernseher oder Monitor eingestellt ist. Durch korrekte Einstellungen werden Videos flüssiger und ohne Ruckler dargestellt, was die Benutzererfahrung deutlich verbessert.

Wählt in den Einstellungen den Punkt „Töne und Bildschirm“ aus.

Amazon Fire TV Einstellungen - Bildschirm- und Anzeigeeinstellungen anpassen - 1

 

Öffnet den Punkt „Bildschirm“.

Amazon Fire TV Einstellungen - Bildschirm- und Anzeigeeinstellungen anpassen - 2

 

Bei den aufgelisteten Fire TV Einstellungen gilt es folgendes zu beachten:

Amazon Fire TV Einstellungen - Bildschirm- und Anzeigeeinstellungen anpassen - 3

Videoauflösung: Hier wird die korrekte Auflösung eures Fernsehers bzw. Monitors ausgewählt. Belasst diesen Punkt auf „Automatisch“, damit das Fire TV Betriebssystem automatisch die richtige Auflösung auswählt.
An Originalbildrate anpassen: Videoinhalte werden von Amazon Fire TV Geräten normalerweise mit 50Hz oder 60Hz dargestellt. Filme und Serien sind aber häufig für die Wiedergabe mit 25Hz optimiert. Unterscheiden sich die Bildwiederholraten von Fire TV und Videoinhalt, kann es zu Rucklern und Bildrissen kommen. Deshalb solltet ihr den Punkt „An Originalbildrate anpassen“ auf „AN“ setzen, damit Videos automatisch mit der Bildwiederholrate abgespielt werden, für die sie optimiert sind.
Farbtiefe: Unterstützt euer Fernseher oder Monitor eine Farbtiefe von 10 Bits oder 12 Bits, solltet ihr dies unter diesem Punkt festlegen. Standardmäßig sind 8 Bits ausgewählt.
Farbformat: Belasst diesen Punkt auf „Automatisch“, damit das Fire TV die besten Farbeinstellungen verwendet.
Bildschirm kalibrieren: Manchmal kann es vorkommen, dass das Bild des Fire TVs zu groß für euren Fernseher oder Monitor ist und quasi „herausragt“, also Ecken abschneidet. Ist dies der Fall, müsst ihr unter „Bildschirm kalibrieren“ den Maßstab ändern.
Dynamikumfang-Einstellungen: Amazon Fire TV Geräte unterstützen den erweiterten Farbraum (HDR). Aktuell bieten aber die wenigstens Fernseher und Monitore diese Funktion an. Stellt die „Dynamikumfang-Einstellungen“ auf „Adaptiv“, damit der Fire TV automatisch erkennt, ob euer Fernseher HDR-kompatibel ist oder nicht. Unerklärlicherweise ist dieser Punkt standardmäßig oft „Immer HDR“, wodurch Farben verfälscht werden.

Privatsphäre durch VPN schützen

Geräte wie Amazon Fire TV überzeugen durch eine gute Leistung und einen noch besseren Preis. Trotzdem wird oft vergessen, dass Anbieter wie Amazon im Hintergrund Daten über eure Person sammeln und weiterverarbeiten. Dazu gehören auch persönliche Informationen wie euer Standort oder eure IP-Adresse.

Genauso sammelt auch euer Internetanbieter permanent Informationen zu eurem Nutzungsverhalten und speichert diese für eine gewisse Zeit ab. Unabhängig von Fire TV Geräten oder Kodi raten wir dazu, eure Privatsphäre im Internet zu schützen. Achtet darauf, welche Daten ihr von euch preisgebt.

CyberGhost - Schuetze deine Privatsphaere

Solltet ihr euren Amazon Fire TV dazu benutzen, bestimmte Videoinhalte über das Internet zu streamen, raten wir dazu, ein sogenanntes VPN (Virtual Private Network) zu verwenden. VPN-Anbieter verschlüsseln und verfälschen eure Aktivitäten im Internet, sodass sie euch von dritten Parteien nicht mehr zugeordnet werden können. Außerdem lassen sich mit VPN-Software Länderbeschränkungen (Geoblocking) umgehen.

Wir empfehlen den VPN-Anbieter CyberGhost (zu unserem Testbericht), der die höchste Sicherheitsstufe zu einem fairen Preis garantiert. CyberGhost ist außerdem einer der wenigen Anbieter, der eine eigene App für Amazon Fire TV anbietet. Die App ist direkt im Appstore zu finden und lässt sich von dort aus installieren.

Amazon Fire TV - Privatsphäre durch VPN schützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.