Die beste Hardware für Kodi (September 2021)

Kodi ist das ultimative Multimedia-Center für euer Wohnzimmer. Die Software ist für alle aktuellen Betriebssysteme wie Android, Windows oder Linux verfügbar. Allerdings stellt sich oft die Frage: Was ist die beste Hardware für Kodi? Welche Geräte bieten die meiste Leistung oder das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? In diesem Artikel listen wir für euch die beste und gängigste Hardware auf, auf der Kodi installiert werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Die BESTE Hardware für Kodi – Amazon Fire TV Cube

Fire TV Cube

Prozessor: 2,2 GHz Quad-Core + 1,9 GHz Dual-Core | OS: Fire OS (Android) | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Das neueste Gerät der Fire TV Produktfamilie ist der Amazon Fire TV Cube. Das Gerät ist nicht größer als ein kleiner Lautsprecher und lässt sich dank eingebauter Mikrofone komplett ohne Fernbedienung steuern. Die Software ist identisch zum Amazon Fire TV Stick. Der Cube hat allerdings deutlich mehr Leistung und sorgt somit für eine flüssigere Performance.

Die Streaming-Box arbeitet mit einem Hexa-Core-Prozessor. Vier Kerne takten mit bis zu 2,2 GHz, zwei Kerne mit bis zu 1,9 GHz. Verbaut sind 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB integrierter Flash-Speicher. Im Lieferumfang sind alle notwendigen Zubehörteile enthalten: Eine Fernbedienung mit Batterien, ein Netzteil, ein IR-Empfänger und sogar ein Adapter für Netzwerkkabel.

Der Amazon Fire TV Cube kann Videoinhalte in 4K abspielen und unterstützt unter anderem Dolby Vision sowie Dolby Atmos (3D-Sound).

Zur Anleitung: So installiert ihr Kodi auf Amazon Fire TV

Fire TV Cube│Hands-free mit Alexa, 4K Ultra HD-Streaming-Mediaplayer
  • Fire TV Cube ist das bislang schnellste und leistungsstärkste Fire TV-Gerät und bietet schnelles, flüssiges Streaming für Ihre liebsten Filme und Fernsehsendungen.
  • Bitten Sie Alexa, Ihren Fernseher einzuschalten, kompatible Lampen zu dimmen und das gewünschte Programm abzuspielen, auch von der anderen Seite des Raumes aus.
  • Sie können zudem kompatible Geräte wie Ihre Soundbar oder Ihren AV-Receiver steuern und per Sprachbefehl Satellitensender umschalten.

Die BESTE Hardware für Kodi – Amazon Fire TV Stick 4K

Fire TV Stick 4K Max

Prozessor: 1,8 GHz Quad-Core | OS: Fire OS (Android) | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: WLAN

Die beliebteste Hardware für Kodi ist ohne Frage der Amazon Fire TV Stick. Das kleine Streaming-Wunder ist lediglich so groß wie ein USB Stick und verschwindet hinter eurem Fernseher. Ist Kodi erst einmal installiert, liegt euch die Welt des Streamings zu Füßen. Natürlich ist der Stick auch hervorragend geeignet für Leute, die Amazon Prime Kunde sind.

Bei dem Amazon Fire TV Stick 4K Max handelt es sich um den schnellsten Streaming-Stick am Markt. Videoinhalte in 4K / Ultra HD Auflösung inklusive HDR stellen kein Problem dar. Ermöglicht wird die Leistung durch einen stärkeren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher. Die MT 8696 CPU taktet mit bis zu 1,5 GHz. Der Stick hat 2 GB RAM und 8 GB Speicher verbaut. Der moderne WLAN Standard Wi-Fi 6 wird ebenfalls unterstützt.

Kodi und alle anderen Anwendungen laufen spürbar flüssiger und stabiler als auf dem herkömmlichen Fire TV Stick. Deshalb empfehlen wir ausschließlich diese Version des Sticks.

Weitere Infos zum Amazon Fire TV Stick 4K Max

Wir stellen vor: Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten)
  • Unser leistungsstärkster 4K-Streaming-Stick – 40 % mehr Leistung als Fire TV Stick 4K, mit schneller startenden Apps und noch reibungsloserer Navigation.
  • Wi-Fi-6-Unterstützung – Noch besseres Streaming in 4K auf mehren Wi-Fi-6-Geräten.
  • Ein cineastisches Erlebnis – Fernsehen in brillantem 4K Ultra HD, mit Unterstützung für Dolby Vision, HDR, HDR10+ und immersivem Dolby Atmos-Audio.

Die BESTE Hardware für Kodi – Nvidia Shield TV 2019

Nvidia Shield TV (2019)

Prozessor: 1,9 GHz Quad-Core | OS: Android TV | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Das Nvidia Shield TV ist die nach wie vor schnellste Android TV Box, die es im Handel zu kaufen gibt. Das Gerät ist auf Unterhaltung in 4K / Ultra HD ausgelegt. Somit ist sie die ideale Hardware für Kodi! Neben Kodi sind auch andere Anwendungen wie Netflix oder Amazon Prime verfügbar. Außerdem könnt ihr Spiele über euer Heimnetzwerk oder aus dem Internet streamen und direkt über den Shield TV spielen. So ist die Box von Nvidia nicht nur bestens für Kodi geeignet, sondern das beste Wohnzimmer-Gerät auf Basis von Android.

Der Nvidia Shield TV hat 2019 gleich zwei Nachfolger bekommen: Neben einer kleineren Version, die an den Amazon Fire TV Stick erinnert, gibt es auch ein Shield TV Pro in der bekannten Box-Bauform.

Beide Nvidia Shield TV Versionen werden mit einer hochwertigen Fernbedienung ausgeliefert. Optional gibt es auch einen Controller zu erwerben, mit dem sich Videospiele bequemer steuern lassen. Das Betriebssystem Android TV ist perfekt für Fernseher optimiert und unterstützt sogar Sprachbefehle. So lässt sich Kodi installieren, ohne auch nur einen Buchstaben eingeben zu müssen.

Angebot
NVIDIA SHIELD TV Pro
  • Schnell. Sehr schnell. Dank des neuesten fortschrittlichen NVIDIA tegra X1+ Prozessors ist Shield um bis zu 25 % schneller als die Vorgängergeneration.
  • Dolby Vision·Atmos: Die Kombination von Dolby Vision HDR-Bild und Dolby Atmos-Ton verwandelt Ihren Fernseher in ein Entertainment-Kraftpaket.
  • KI-Hochskalierung: Skaliere HD-Videos auf 4K mit der Leistung von KI. Erlebe ein schärferes, klareres Bild, das in Echtzeit auf 4K optimiert wird.
Angebot
NVIDIA Shield® TV
  • Der neueste Nvidia tegra x1+ Prozessor macht Shield 25% schneller als die vorherige Generation
  • Skalieren Sie HD-Videos auf 4K mit der Kraft des ia.einem verbesserten 4K-Video in Echtzeit und gestochen scharfer
  • Suchen Sie Filme, Programme, steuern Sie Ihre Wiedergabe, Temperatur, Licht und vieles mehr.
Nvidia Shield Controller schwarz
  • Dual-Vibration-Feedback
  • Hohe Akkuleistung für über 60 Stunden Gaming-Spaß
  • Unterstüzt bringt Sprachsteuerung und Sprachsuche

Die BESTE Hardware für Kodi – Raspberry Pi 3

Raspberry Pi 4

Prozessor: 1,5 Ghz Quad-Core | OS: Keins vorinstalliert | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Der Raspberry Pi ist der bekannteste Einplatinen-Computer und eignet sich für die verschiedensten Anwendungsfälle – zum Beispiel auch ein Mini-Media-Center im Wohnzimmer. Die Kodi-Distributionen LibreELEC und OSMC bieten spezielle Versionen für den Raspberry Pi an. Ihr ladet das Setup herunter und folgt den Anweisungen im Programm.

Der neue Raspberry Pi 4 hat einen Quad-Core Prozessor verbaut, der nicht nur ohne Probleme Full HD / 1080p Videos wiedergeben kann, sondern sogar Inhalte in Ultra HD. Wenn ihr auf der Suche nach einem günstigen und flexiblen Gerät seid, das 4K-Wiedergabe ermöglicht, ist der Raspberry Pi 4 eine echte Empfehlung.

Der Raspberry benötigt noch einiges an Zubehör, bevor er einsatzbereit ist. Dazu gehört unter anderem ein Gehäuse, eine SD-Karte und ein HDMI-Kabel. Auf Amazon gibt es beispielsweise Komplett-Sets, die all dieses Zubehör mitliefern.

Bqeel Raspberry Pi 4 Model B 4GB mit 32GB Micro SD-Karte, Raspberry Pi 4 Kit mit Quad-Core A72 unterstützt Dual Display 4K/WiFi 2.4G.5G,LAN 1000Mbps/ BT 5.0/USB3.0, Upgrade für Raspberry Pi 3
  • 🍓【4K 60Hz + 1080p Auflösung】: Das Bqeel Raspberry Pi 4 Starter Kit enthält zwei hochwertiges 4K60Hz-Micro-HDMI-zu-HDMI-Kabel, um die beste Unterstützung für die Auflösung der Ausgabeanzeige zu gewährleisten.
  • 🍓【Raspberry Pi 4 Modell B 4GB 】:Raspberry Pi 4 Model B ist das neueste Produkt der Raspberry Reihe mit neuer Broadcom BCM2711, Quad-Core-Cortex-A72 (ARM v8) 64-Bit bei 1,5 GHz.
  • 🍓【4G RAM + 32G TF Karte】: 32 GB Micro SD Karte mit vorinstalliertem NOOBS System. Es gibt auch ein Kartenleser für Raspberry Pi 4 Modell B. Genügend Stauraum zum Laden Ihres Betriebssystems und zum Speichern von Daten. Der Raspberry Pi 4b verfügt über eine verbesserte USB-Kapazität.2* USB 2.0 Anschlüsse und 2*USB 3.0 Anschlüsse, über die Daten bis zu zehnmal schneller übertragen werden können.
Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cortex-A72 4 x, 1,50 GHz, 4 GB RAM, WLAN-ac, Bluetooth 5, LAN, 4 x USB, 2 x Micro-HDMI
  • Broadcom BCM2711, Quad-Core-Cortex-A72 (ARM Version 8), 64-Bit-SoC mit 1, 5 GHz, 4 GB LPDDR4-2400-SDRAM, 2, 4 GHz und 5, 0 GHz IEEE 802. 11b/g/n/ac WLAN, Bluetooth 5. 0, BLE.
  • True-Gigabit-Ethernet; 2 x USB-3. 0-Ports; 2 x USB-2. 0-Ports; erfordert 5, 1 V, 3 A Strom über USB-C oder GPIO.
  • Vollständig abwärtskompatibler 40-poliger GPIO-Header; 2 x Micro-HDMI-Ports unterstützen bis zu 4 K, 60 Hz Videoauflösung; zweizeilige MIPI-DSI/CSI-Schnittstellen für Kamera und Display.

Die BESTE Hardware für Kodi – Android TV-Boxen

Android TV-Boxen

Prozessor: Quad-Core bis Hexa-Core | OS: Android oder Android TV | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Wer nicht auf die üblichen Geräte zurückgreifen möchte, kann sich auch eine der zahlreichen Android TV-Boxen bestellen und als Hardware für Kodi nutzen. Android TV-Boxen sind Mini-Geräte mit vorinstalliertem Android und eignen sich bestens für Videostreaming. Sie sind am ehesten vergleichbar mit dem Nvidia Shield TV, allerdings wesentlich günstiger, in der Regel aber auch etwas leistungsschwächer.

Die Geräte der neueren Generation unterstützten 4K / Ultra HD Wiedergabe, haben Prozessoren mit vier oder mehr Kernen sowie ausreichend Arbeits-, und Festplattenspeicher. Ebenfalls wird bei Android TV-Boxen eine Fernbedienung mitgeliefert. Kodi wird entweder über den Google Play Store oder per  „Sideloading“ installiert.

Es gibt unzählige Android TV-Boxen, von denen manche sehr und manche weniger gelungen sind. Die Formuler Z8 Box mit Quad-Core-Prozessor zählt zu den besten Modellen und ist ein wahrer Geheimtipp. Die Boxen von Nokia (Nokia Streaming Box 8000) und Xiaomi (Xiaomi Mi Box S) sind von Google zertifiziert, verwenden reines Android TV und haben den offiziellen Play Store vorinstalliert.

Angebot
Formuler Z8 4K UHD Box, Schwarz
  • Hochleistungs-Quad Core WiFi Dual Band IPTV Android 8 Gehäuse HDR10
  • RAM 2GB (DDR4) / 16 GB Arbeitsspeicher (Puffer), Gigabit Ethernet Port,
  • Positive Steuerung des Geräts über Ihr Smartphone (Android)
Nokia Streaming Box 8000, Android TV (Chromecast, HDMI, Netflix, Prime Video, Disney+)
  • Nokia Streaming Box 8000: für Netflix, Amazon Prime, Disney+, YouTube und mehr. Android 4K Ultra HD-Box mit Streaming- und Media Player-Funktionen.
  • Verwandelt jeden Fernseher in einen Smart TV mit Android
  • Finde Tausende deiner Lieblings-Apps auf Google Play Store, wie DAZN, Zatoo, Apple TV, ZDF und ARD Mediathek, TV Now Premium und viele mehr
Angebot
Xiaomi Mi Box S (EU Version) 4K Ultra HD Media Player mit Google Assistent Fernbedienung, Bluetooth,HDMI) 4K HDR, Dolby Audio, DTS HD,Android 8.1 Schwarz
  • 4K Ultra HD Streaming Media Player (3.840 x 2.160)
  • WLAN Wi-Fi: 802.11a/b/g/n/ac 2.4GHz/5GHz| Bluetooth-Fernbedienung mit Sprachsteuerung | Wireless Screen Mirroring
  • Dolby + DTS Sound | HDMI 2.0a | Bluetooth 4.2 | USB 2.0 | AV-Ausgang 3, 5 mm |

Die BESTE Hardware für Kodi – Xbox One X

Xbox One X

Prozessor: 2,3 GHz AMD Jaguar | OS: Xbox | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Kein Scherz – Die Xbox One X von Microsoft ist die leistungsstärkste Hardware für Kodi. Die Spielekonsole ist das erste Gerät, das Gaming in 4K ermöglicht und dementsprechend sehr schnelle Hardware verbaut hat. Kodi lässt sich in der Version 18 Leia unkompliziert über den App Store installieren und ist sofort einsatzbereit. Kodi muss nicht über sogenanntes „Sideloading“ auf das Gerät installiert werden. Ihr müsst auch nicht mit APK-Dateien arbeiten.

Dank des schnellen Prozessors und dem großen Arbeitsspeicher läuft Kodi in jeder Situation absolut flüssig und fehlerfrei. Kodi 18 Leia ist mittlerweile ausgereift und alle wichtigen Addons funktionieren.

Der einzige Nachteil: Wer kein Gamer ist, sondern nur Kodi benutzen will, möchte möglicherweise nicht 399€ für die Konsole ausgeben. Seid ihr allerdings Spieler, könnt ihr diese beiden Hobbys gleich kombinieren und ordentlich profitieren.

Microsoft Xbox One X, schwarz - Battlefield V Gold Rush Special Edition Bundle
  • Inhalt: Xbox One X 1TB SE inkl. Netzteil & HDMI-Kabel (4K-fähig)
  • inkl. Wireless Controller Special Edition
  • inkl. Battlefield V: Deluxe Edition, Battlefield 1: Revolution Edition, Battlefield 1943 (Digitale Vollversionen)

Die BESTE Hardware für Kodi – Intel NUC

Intel NUC

Prozessor: 3 GHz Dual-Core + Grafikkarte | OS: Keins (x86/x64) | 4K / UHD: Ja | Netzwerk: LAN / WLAN

Benötigt ihr kein Betriebssystem, das auf Android basiert, könnt ihr eure Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer mit einem Mini-Computer auf die nächste Stufe heben. Die NUC-Geräte von Intel sind die bekanntesten und beliebtesten Mini-PCs. Die Geräte werden „Barebone“ ausgeliefert. Das bedeutet, dass ihr bei diesen Computern Festplatte und Arbeitsspeicher nachrüsten müsst. Dies ist mit wenigen Handgriffen erledigt, mehr als ein Schraubenzieher wird nicht benötigt.

Der Vorteil eines NUCs: Ihr habt einen flexiblen HTPC nach euren eigenen Vorstellungen und mehr Leistung als auf jedem Android Gerät. Ihr könnt Betriebssysteme wie Windows oder Ubuntu installieren oder eine Distribution wie LibreELEC verwenden, die nichts anderes beinhaltet als Kodi und direkt in das Mediencenter bootet.

Der Intel NUC mit einem i3 Prozessor ist die ideale Hardware für Kodi (explizit empfehlen wir das Modell „NUC8i3BEH“). Er unterstützt 4K / Ultra HD Wiedergabe, ist lautlos und sehr klein. Außerdem sind WLAN im ac-Standard und Bluetooth verbaut.

In unserem Testbericht für den Intel NUC NUC6CAYH, einen NUC der Vorgänger-Generation, erfahrt ihr, was diese Mini-Computer ausmacht.

Angebot
WD Green 240GB Interne SSD M,2 SATA
  • SLC (Single Level Cell) Caching erhöht die Schreibgeschwindigkeit und ermöglicht dadurch die schnellere Erledigung alltäglicher Aufgaben am PC
  • Stoßfest und WD F.I.T. Lab-zertifiziert für Kompatibilität und Zuverlässigkeit
  • Extrem niedriger Energieverbrauch ermöglicht längere Akkulaufzeiten des Laptops
Angebot
Crucial RAM CT2K4G4SFS824A 8GB (2x4GB) DDR4 2400 MHz CL17 Laptop-Speicher-Kit
  • Verbesserung der Reaktionsfähigkeit Ihres Systems, schnelleres Ausführen von Apps und kinderleichtes Multitasking
  • Einfache Installation – keine Computerkenntnisse erforderlich. Anwendungsleitfäden verfügbar bei Crucial
  • Kompatibilitätssicherung bei Verwendung des Crucial System Scanner- oder Crucial Advisor-Tools

Schreibe einen Kommentar

19 Gedanken zu „Die beste Hardware für Kodi (September 2021)“

  1. Warum lügt ihr? „Der Amazon Fire TV Cube kann Videoinhalte in 4K abspielen“. Das stimmt nicht. Es wird auf FHD begrenzt. Wahrscheinlich irgendeine rechtliche Beschränkung. Also wie kommt ihr darauf, sowas zu behaupten?

    Antworten
  2. Schöne Übersicht der möglichen Devices!
    Es sollte aber vielleicht noch angemerkt werden, dass z.B. auf einem Raspberry Pi 4K UHD und auch HD Streams via Amazon Prime aufgrund von Hardwarebeschränkungen nur in SD gestreamt werden können. Dies sollte man sich vielleicht beim Kauf der Hardware vor Augen halten. Ich habe es leider erst zu spät erkannt.

    Antworten
    • Ich kann gar keine UHDs auf meinem Raspi 4, LibreElec und Kodi abspielen. Zumindest Zumindest keine Discs. Das komprimierte Zeug vom Streaminganbietern ist mir recht egal.

      Antworten
  3. Moin,
    da ich aktuell auf der Suche nach einem vernünftigen Mediaplayer bin, stieß ich auf diesen Artikel.
    Gestern habe ich folgende Komponenten getestet:
    – Xbox One X inkl. Kodi
    – Pi 4 4GB inkl. Kodi

    Die Xbox ist direkt als erster Player von der Liste verschwunden. Sobald ich einige Dateien zum Schauen gestartet habe, stürzte Kodi ohne jegliche Fehlermeldung ab – mehmals.
    Dann kam der Pi zum Einsatz.
    Was mir auffiel: Witzigerweise, egal was ich getestet habe, blieb die Auflösung bei 4k30. Sobald ich auf 4k60 umgestellt habe, stellte sich Kodi direkt auf 4k30 zurück. Das beobachte ich aber noch weiter.
    Kodi stürzte hier nicht ab und es konnten alle Dateien abgespielt werden.

    Nun denn, Dolby Vision wird vom Pi nicht unterstützt, oder?
    Somit würde für mich die Konstellation ebenfalls ausscheide.

    Nun überlege ich nVidia Shield Pro zu kaufen und hoffe, dass damit all meine Wünsche abgedeckt und Probleme beseitigt sind.

    Daher eine Frage hier in die Runde: Kann man mit nVidia Shield Pro entweder via Kodi oder Plex vernünftig 4k-Material inkl. HDR/HDR10/DolbyVision und den HD Tönen wiedergeben? Oder werde ich hier auf ähnliche Probleme stoßen?
    Ich denke, 4k60 wäre bei dem System drin, oder?

    Liebe Grüße
    Max

    Antworten
    • Der Raspberry ist von der Hardware her in der Lage, 4k60 wiederzugeben. Welche Kodi Distribution verwendest du? Es muss jedoch festgehalten werden, dass 4K Filme mit 23.976 Frames in der Sekunde laufen und 60 Hz / Frames somit nicht notwendig sind. Dolby Vision wird nicht unterstützt, genauso wie HDR10. Der Pi ist jedoch in dem Sinne auch nicht für solch ein Heimkinoerlebnis konzipiert, da man für Dolby Vision beispielsweise Lizenzkosten bezahlen muss. HEVC UHD/4K HDR wird dekodiert, 10/12-Bit jedoch nicht ausgegeben.

      Das Nvidia Shield TV Pro unterstützt alle Video-, und Audio-Formate, mit dem Gerät wirst du beinahe wunschlos glücklich. Derzeit soll es aber noch Probleme mit Dolby Vision mit und ohne Atmos im Zusammenhang mit MKV-Dateien geben, wir haben jedoch keine entsprechende Anlage parat, mit der wir es testen könnten. Wir empfehlen einmal im offiziellen Kodi Forum, im Kodinerds Forum und bei Reddit nachzuschauen, da die Erfahrungswerte dort größer sind.

      Die Fire TV Geräte (Cube und 4K Stick) sind ebenfalls dazu in der Lage, haben jedoch Fire OS und kein Android TV als Betriebssystem, was je nach Anwendungsfall Nachteile mit sich bringt.

      Alles in allem ist die Shield TV Pro aber ohne Frage das beste Gerät, sowohl für Kodi als auch für Plex.

      Antworten
  4. Ich interessiere mich für die Raspberry Pi 4 Model B 8GB
    https: //de.aliexpres s.com/item/4000054541849.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.5bc717fdEQp7KZ&algo_pvid=de35049f-c344-473e-8a78-1e64aa94dee1&algo_expid=de35049f-c344-473e-8a78-1e64aa94dee1-7&btsid=0bb0623c16079376297043523eca9b&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

    Kennt die jemand und wie gut läuft Kodi darauf? Momentan gehe ich über der Fire Stick 4K, der hat immer wider Hänger. Ich vermuhte das er „leistungsmässig“ zu schwach ist für so viele Daten. Kann das sein???

    Antworten
  5. Es wäre schön gewesen, wenn ihr in euren Rezensionen die 3D-Fähigkeit beim Abspielen von entsprechenden mkv-Dateien (HSBS, HOU) berücksichtigt hättet. Meine Erfahrungen: Fire-TV-Geräte können das nicht, Raspberry Pi 3 kann es, der Raspberry Pi 4 dagegen wiederum nicht.

    Antworten
    • Der Artikel bietet eine kurze Übersicht und keine vollständigen Rezensionen. Das würde den Rahmen sprengen. Aber alle Leser können natürlich ergänzende Informationen in die Kommentare schreiben, das dürfte einigen Besuchern weiterhelfen. Danke dafür! 🙂

      Antworten
  6. Zur xBox:
    „Kodi 18 Leia ist mittlerweile ausgereift und alle >>wichtigen<< Addons funktionieren"

    Welche Kodi-Add-ons funktionieren denn nicht bei der xBox?

    Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Konsole zuzulegen. Ideal natürlich dann direkt mit Kodi.
    Was ich aber auf jeden Fall bräuchte wäre aufnahmefähiges IPTV unter Verwendung eines VPN.
    So wie einen Haufen typischer Video-Add-Ons.

    Freue mich über Rückmeldung

    Antworten
    • Auf der Xbox One funktioniert der Kodi Retroplayer nicht, weshalb man damit keine Retro-Games spielen kann. Auch können DRM-Systeme wie Widevine nicht installiert werden, was bei einigen Addons für offizielle Dienste wie Netflix und Co. notwendig ist. Das sind die Punkte, die ins Gewicht fallen.
      Für IPTV-Aufnahmen empfehlen wir ein dediziertes PVR-Backend (z.B. TVHeadend), was sich auf der Xbox aber nicht betreiben lässt. Ansonsten funktioniert auf der Xbox natürlich auch der PVR IPTV Simple Client, der aber keine Aufnahmen unterstützt, sondern „nur“ Live TV mit EPG ermöglicht.

      Antworten
  7. Der Raspberry Pi 4 kann zwar 4K; jedoch wird HDR noch nicht unterstützt (noch keine Linux-Implementation). Sieht so aus, dass es erst Mitte/Ende 2020 soweit ist, dass Kodi auf Raspberry Pi 4 auch HDR sauber abspielt.

    Antworten
  8. Den Beitrag zum Raspberry Pi solltet ihr aber mal dringend überarbeiten. Aus den Startlöchern ist der 4er lange raus und LibreElec lange keine Alpha mehr. Vor allem für Leute, die günstig in 4k-fähige Hardware investieren wollen, eine echte Alternative.

    Antworten
  9. Ohne direkt Werbung machen zu wollen, mir fehlt der Vero 4k als Komplettlösung oder auch nur die OSMC Software für Raspberry. Funzt bei mir problemlos in 4k und bis zu Dolby Atmos.

    Antworten